Briefkasten von Ignaz Waldemar Zimmerer

Antworten
Benutzeravatar
Gunhild
Beiträge: 19
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 12:53

Briefkasten von Ignaz Waldemar Zimmerer

Beitrag von Gunhild » Di 20. Aug 2019, 07:41

Ein schmucker Briefkasten mit einem eingravierten, doppelköpfigen Raben

Benutzeravatar
Gunhild
Beiträge: 19
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 12:53

Re: Briefkasten von Ignaz Waldemar Zimmerer

Beitrag von Gunhild » Di 20. Aug 2019, 07:49

Mittels Kommunikationsstein übermittelte Nachricht an den Herzog:
(Aufgrund arkaner Interferenzen des nahen Nexus teilweise unterbrochen)


Ignaz, befi..e mich noch immer ... d.. Vyrkul Sippe.
Ers.. Gesprä..e ...lie..n dur...us ...itiv.
Setz. Verh.nd..n.en fo..

Vlad

Benutzeravatar
Khelperetocs
Beiträge: 91
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 12:41

Schriftrolle mit dem Siegel der Töchter der Nacht

Beitrag von Khelperetocs » Do 17. Okt 2019, 09:06

Euer Hochwohlgeboren, dem Raben von Neu-Alterac
Herzog des Schattenreichs

Vater!

Werte diese Worte bitte so, wie sie gedacht sind. Dem persönlichen Gespräch will ich nicht ausweichen, dass hier Niedergeschriebene jedoch der Wichtigkeit halber auf Pergament zementieren. Rufe mich und ich werde persönlich dazu bei Dir vorstellig.

1. Meine Entscheidung bezüglich des Lehens ist gefallen. Vorweg sei Dank für Dein Angebot ausgesprochen. Ich bin nicht würdig dieses Geschenk zu empfangen, aber ich werde mich als würdig erweisen!
Mehr als 6 Jahreskreise bezeichne ich die Scholomance als jenen Ort, der einer Heimat am nächsten steht. Dort fand ich Aufnahme und Lehre, aber auch Demütigung und Rückschläge. Doch all dies machte mich nur stärker. Ich brachte es soweit, dass ich trotz meines Status als einfache Studentin in alle wichtigen Abläufe und Entscheidungen involviert war. Die Zeit ist gekommen, Vater! Ich will die Darrowehr in das Schattenreich eingliedern, die Lehranstalt als Direktorin leiten und das Amt der Dunkelmeisterin bekleiden. Meine einzig wahre Liebe unterstützt mein Vorhaben. Ich werde die Darrowehr Shiar Khan entreißen und ihresgleichen zu Boden treten, in Deinem Namen!

2. Um diesen Krieg überhaupt gewinnen zu können, müssen wir die Übermacht des Feindes brechen und ihn in erster Linie blind für unsere Vorhaben machen. Ein ausschlaggebender Punkt hierbei ist der Zirkel der schwarzen Sonne! Einerseits bezieht die Darrowehr Paraphernalien aus der Sphärologischen Fakultät, anderseits stellt Dekan Tharsonius von Hochstade sein imposantes Artefakt zu Observationszwecken zur Verfügung. Nach intensiver Rücksprache mit der Erzbischöfin müssen wir Beide eingestehen, dass wir weder über Einfluss noch Mittel verfügen, um die Position der schwarzen Sonne zu ändern. Beim Kriegsrat sprachst Du Möglichkeiten aus und ich bitte Dich entsprechende Maßnahmen zu setzen. Weiteres möchte ich anmerken, dass eine permanente Portalverbindung Enklave der Finsternis – Neu-Alterach zielführend sei. Mir sind nur zwei Personen bekannt, die einen dafür notwendigen Portalring konstruieren können. Eine davon ist für uns irrelevant, die andere Person ist genannter Dekan Tharsonius von Hochstade.

3. Zweifelsohne müssen wir den Krieg zum Feinde tragen! Die Entscheidung fällt in den Pestländern, nirgendwo sonst. Gewiss sind expansionistische Schritte in Richtung der Grizzleyhügeln zielführend. Infolge bitte ich Dich es in Erwägung zu ziehen, Teile des Truppenkontingents von Neu-Alterac abzuziehen und nach Stratholme zu verlegen. Gewiss verlange ich viel, doch man möge die Konsequenzen bedenken, wenn die Enklave der Finsternis verloren geht. Der Verlust eines Ash ari Kristalls ginge damit einher.

4. Rivast Baar ist ein einflussreicher Sprecher im Syndikat von Alterac. Trotz persönlicher Rückschläge bei dem Versuch alte Bande zu erneuern halte ich ein Bündnis für möglich. Ich würde mich entsprechend einbringen, treffe jedoch keine Entscheidungen ohne Anweisungen.

Ehre dem Raben!
Schatten den Töchtern der Nacht!
Tod unseren Feinden!

Khelperetocs
Erhebe dich erneut und setze dein Werk fort meine Feinde zu vernichten - Khelperetocs gesprochen zur Leiche eines Soldaten

Kormek Raft
Beiträge: 45
Registriert: Sa 12. Okt 2019, 07:35

Ein Brief, gesiegelt mit grünem Wachs

Beitrag von Kormek Raft » Mi 27. Nov 2019, 05:33

Ein Breif, gesiegelt mit grünem Wachs. Das Siegel zeigt einen Wal mit drei Spreeren in seinem Rücken.


Hochverehrter Herzog I.W. Zimmerer,

Erlaubt mir eine kurze Vorstellung. Mein Name ist Rufus Iolaus Parzival Wittelswörth III. und ich wende mich mit diesem Schreiben an Euch auf Anraten eines früheren Geschäftspartners Edmin Lescovar. Der Edle Lescovar wandte sich in einem Schreiben an mich, offenbar in Eurem Namen, und berichtete darin von Euren Ambitionen in Nordend. Ich muss gestehen ich bin beeindruckt. Es gibt nicht sehr viele Männer denen ich zutrauen würde solch ein Unterfangen zu bewerkstelligen, von da her: Meine Hochachtung!
Aber kommen wir zurück zu Edmin Lescovar. Er schrieb das Euer Reich zwar erst am Anfang stünde, doch das ihr binnen kürzester Zeit wahre Wunder vollbracht hättet und nun auf der Suche nach potenziellen Handelspartnern seid. Wie ihr vielleicht wisst wird meine Heimat, die Insel Fördewald, seit geraumer Zeit immer wieder von Allianz, Horde und allerlei anderem Gezücht „besucht“. Auf der Suche nach Azerit wird die Insel bei jedem Besuch stark in Mitleidenschaft gezogen und die Bewohner danach völlig allein zurückgelassen. Zwar wurde uns in einem königlichen Schreiben aus Sturmwind zugesichert, dass nach dem Krieg Unterstützung für den Wiederaufbau kommen soll, doch wer weiß wann das sein wird.
Von da her kommt Euer Gesuch gerade zur rechten Zeit. Ich besitze eine kleine Flotte von 5 Walfängern. Wegen des Krieges zwischen Allianz und Horde ist der Walfang in den südlicheren Gewässern jedoch riskant und unprofitabel geworden. Die Überlegung stattdessen den Blick nach Norden zu richten ist verlockend doch fehlte bis jetzt ein Partner. Ich bräuchte einen Platz an dem die Walfänger anlegen könnten um eventuelle Reparaturen an den Schiffen durchzuführen, beziehungsweise um die gefangene Beute zu zerlegen und zu verarbeiten. Solltet ihr solch einen Platz zur Verfügung stellen können bin ich mir sicher wir kommen ins Geschäft. Zwar kann ich nicht mit Azerit dienen, und möchte es gar nicht bei all den Gefahren die damit verbunden sind, doch hat Fördewald auch andere Ressourcen zu bieten.

In Erwartung Eurer Antwort

R.I.P. Wittelswörth III.

Kormek Raft
Beiträge: 45
Registriert: Sa 12. Okt 2019, 07:35

Ein Brief der Allianz

Beitrag von Kormek Raft » Do 28. Nov 2019, 13:15

Euer Hochwohlgeboren,
Verehrter Herzog!

Ihr könnt Euch unsere Überraschung bestimtbestimmt vorstellen als Herr Raft hier in der Valianzfeste auftauchte und von einem neuen Herzogtum im Osten berichtete. Zwar mag der Name Neu-Alterac zuerst befremdlich wirken, und eine gewisse geschichtliche Vorbelastung könnt auch Ihr wohl kaum leugnen, doch die Tatsache das Ihr bereit seid Euch um die verwaisten Ländereien Nordends anzunehmen stimmt uns positiv.
Des weiteren hat uns Herr Raft versichert, und dies begrüßen wir sehr, dass Ihr ein Mann von Ehre seid und absolut keinerlei Sympathien für die Orcs und ihre widerlichen Verbündeten der Horde hegt.
Wir hoffen Ihr seht in diesem Schreiben das selbe Potential wie wir, nämlich zu einem friedlichen und für beide Seiten lonendem Miteinander hier in Nordend .

Hochachtungvoll

General Arlos
Lordkommandant der Valianzfeste

Kormek Raft
Beiträge: 45
Registriert: Sa 12. Okt 2019, 07:35

Re: Briefkasten von Ignaz Waldemar Zimmerer

Beitrag von Kormek Raft » Fr 29. Nov 2019, 18:09

Der Brief ist auf billigem Papier geschrieben. Die Handschrift ist unsauber, krakelig und fehlerhaft.


Hochgeschätzter Herzog Ignaz!

Nach reyflicher Übalegung und sorgfeltiger Eynschäzung der Situazion,
ist es mir ein Fergnügen euch mitteilen zu können, dass euerem Ansuchen
um ein Bündnis nix im Wege stet. Wie von eurer libreizenden Tochter
Khelperetogs zugesagt, bin ich als künftiger Graf von Andorhal erpicht
darauf meine zukünftige Grafschaft aus dem Schatten der Nekromanten
an der Darrowehr zu befrein. Das ihr zustimmt, Andorhal künftig meiner
Herrschaft zu unterstellen, ohne eventuelle spätere Verpflichtungen zu
fordern, zeigt wie ernst es euch mit dem Krieg gegen die Scholomance ist.
Da mein riwale, Arras deMott, sich der Dunkelmeisterin angeschlossen hat,
habe ich von den Führern des Syndikats die Zusage erhalten, euch ebenfalls
Truppen entsenden zu dürfen. Erwartet sie zum Ende der zweiten Woche
des zwölften Monats in Stratholme.

Möge das Schixal es gut mit uns meinen!
Rivast Baar, Graf von Andorhal

Benutzeravatar
Khelperetocs
Beiträge: 91
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 12:41

Schriftrolle mit dem Siegel der Töchter der Nacht

Beitrag von Khelperetocs » Mo 6. Jan 2020, 19:36

Die Toten sollen dienen!

Vor wenigen Stunden ereignete sich ein verheerender Angriff auf unseren vorgelegten Posten am Pestwaldturm. Sämtliche unserer getreuen Kultisten fanden hierbei den Tod. Zweifelsohne soll diese Attacke den zu erwartenden Erstschlag der Darrowehr einläuten.

Infolge rufe ich Dich, Vater, zum Kriegsrat am 07. Tage des 01. Monats in die Enklave der Finsternis zu Stratholme. Wir wussten das dieser Moment kommen würde, jetzt liegt es an uns darauf zu reagieren, nämlich mit Tod, Verderben und Blut!

Vernichtung unseren Feinden!

Khelperetocs
Erhebe dich erneut und setze dein Werk fort meine Feinde zu vernichten - Khelperetocs gesprochen zur Leiche eines Soldaten

Benutzeravatar
Lyon
Beiträge: 32
Registriert: Do 14. Feb 2019, 14:10

Schriftrolle mit dem Siegel der schwarzen Sonne

Beitrag von Lyon » Mi 15. Jan 2020, 12:49

Gewogene Magieströme, Euer Hochwohlgeboren!

Mit diesem Schreiben spreche ich Anerkennung und Gratulation zum Sieg der kombinierten Streitkräfte im Pestwald aus.
Das Ergebnis zeugt von den ungeahnten Möglichkeiten wenn Stärke durch Vielfalt ein Garant für weitreichende, positive Entwicklungen sein mag.
Bedauerlicherweise war es dem Zirkel der schwarzen Sonne nicht möglich helfende Hände bereit zu stellen, doch keimt in mir die Hoffnung, dass die Paraphernalia aus der Sphärologischen Fakultät zu Astralur ihren Beitrag leisteten.

Es war mir nicht gegönnt bei der Einweihung des Portals den persönlichen Dialog mit Euch zu suchen. Daher hoffe ich inständig, das dies alsbald nachgeholt werden möge.

In diesem Sinne verbleibe ich mit hochachtungsvollen Grüßen!

Magus Lyon Dechiffre
Meister des Zirkels der schwarzen Sonne
Zeit ist ein dehnbarer Begriff. Wir leben im Heute was aus dem Gestern erwachsen ist und blicken doch auf Morgen.

Benutzeravatar
Lyon
Beiträge: 32
Registriert: Do 14. Feb 2019, 14:10

Schriftrolle mit dem Siegel der schwarzen Sonne

Beitrag von Lyon » Mi 22. Jan 2020, 08:51

An den Herzog des Schattenreichs Neu-Alterac

Gewogene Magieströme, Euer Hochwohlgeboren!

Mit diesem Schreiben spreche ich eine Einladung am 22. Tage des ersten Mondes zu abendlicher Stunde aus. Sofern Ihr gewillt seid wird euch Magus Sohrren von Brill in Neu-Herdweiler aufsuchen und einen Portalzauber nach Astralur wirken. Bei Kerzenschein und einem edlen Tropfen mögen wir in den Mauern der Sphärologischen Fakultät Vergangenes, Aktuelles und Künftiges behandeln.

Gewiss ist die Zeit dafür reif! Zeit, der Macht unseres Seins, der wir aller unterworfen sind und uns gleich macht.

Eine Kunde diesbezüglich wird auch die Töchter der Nacht erreichen, in der Hoffnung, dass sie oder eine Vertretung dem Treffen beiwohnen mögen.

Magus Lyon Dechiffre
Meister des Zirkels der schwarzen Sonne
Zeit ist ein dehnbarer Begriff. Wir leben im Heute was aus dem Gestern erwachsen ist und blicken doch auf Morgen.

Benutzeravatar
Lyon
Beiträge: 32
Registriert: Do 14. Feb 2019, 14:10

Schriftrolle mit dem Siegel der schwarzen Sonne

Beitrag von Lyon » Di 28. Jan 2020, 11:37

An den Herzog des Schattenreichs Neu-Alterac

Gewogene Magieströme, Euer Hochwohlgeboren!

Vorweg bedanke ich mich für die letztens geführten Dialoge, die wesentlich zur Entspannung zwischen dem Schattenreich Neu-Alterac und dem Zirkel der schwarzen Sonne beigetragen haben. Gewiss blicke ich einer konstruktiven Entwicklung zwischen unseren beiden Mächten entgegen.

So hoffe ich weiteres, dass Euch die Begleitung von Mhere erfreut und Ihr ihre Anwesenheit in Neu-Herdweiler genießen könnt. Höflich bitte ich Euch, sie zum 02. Tage im 02. Monde wieder nach Stratholme zu entsenden, wo sie abgeholt wird. Die Gebühr beträgt abzüglich "Freundschaftsrabatt" 10 Goldstücke.

In Erwartung eines baldigen Wiedersehens und dem Erwachsen großer, gemeinsamer Projekte verbleibe ich mit freundlichen Grüßen!

Hochachtungsvoll

Magus Lyon Dechiffre
Meister des Zirkels der schwarzen Sonne
Zeit ist ein dehnbarer Begriff. Wir leben im Heute was aus dem Gestern erwachsen ist und blicken doch auf Morgen.

Antworten