Briefkasten von Paiyu Keyrisa Schattenschlag

Antworten
Benutzeravatar
Groschka
Beiträge: 99
Registriert: So 27. Jan 2019, 13:49

Briefkasten von Paiyu Keyrisa Schattenschlag

Beitrag von Groschka » Sa 23. Feb 2019, 14:19

7. Dez 2016, 22:30
Paiyu hat geschrieben:sieht aus wie ein darnassischer Briefkasten.
8. Dez 2016, 22:20
Stephanus hat geschrieben:Es ist nicht leicht.

Ein namenloser Bote wankte aus einer Taverne, welche auch jenseits der
Sperrstunde ihren durstigen Gästen kühlende, erfrischende und ja, auch
berauschende Getränke versprach und auch lieferte. Wie das zusammengeht
steht auf einem anderen Papier.

Papier. Ein kontrollierender Blick artete in mehrere aus, denn die Realität war
nicht länger die, welche er gekannt hatte, bevor er die Taverne aufsuchte.
Nicht nur, dass sich alles um ihn herrum drehte, was natürlich wortwörtlich
absurd wäre, seine Eingeweide rebellierten gegen den Flüßigkeitscocktail in
ihrer Mitte.
Die Augen flatterten, wollen eher geschlossen als offen sein. Und das
Bewusstsein möchte sich dem Augenpaar nur zu gerne anschließen.

Nicht das Sehvermögen sondern der tastende Sinn schuf die Beruhigung,
die beinahe ausreichend gewesen wäre, um doch noch in des Schlafes
Hände entlassen zu werden. Mitten auf der Straße.
Seine Hände streiften das wohl verpackte Dokument. Wärend seine Hände
wieder ihre Ausgangsstellung suchten, streiften sie die Brosche an seinem
Revier.
Sein Abzeichen der Königleichen Handelskompanie. Golden und bekleckert.
Womit wird höchstens die Dame wissen, welche bis vor noch wenigen
Augenblicken sich auf seinem Schoß räkelte.

Die Sonne kletterte gerade hinter den Bergen in der Ferne empor am Himmel
und beschien an diesem prachtvollen Tage erstmals die Landen unter sich.

Wann genau der Bote sich auf den weiteren Weg machte, oder wann er sich
gereinigt und die Kleider wechselte, dass bleibt sein Geheimniss. Wichtig
war nur eins: Das er den ihm überantworten Brief überreichen würde. Und
das tat er auch. Dann.


Meine mir sehr verehrte Schwester Paiyu Keyrisa Schattenschlag.

Gerne stelle ich Euch meine Zeit freudig zur Verfügung, um Euer Anliegen
näher zu erörtern und gegebenenfalls ein für uns beide akzeptables
Angebot zu unterbreiten.

So ihr noch im prachtvollen Sturmwind verbleibt würde ich mich über Euer
Vorbeikommen in Burg Sturmwind freuen, wo wir die Einzelheiten gerne
besprechen, verhandeln und anpassen können.

Bis zu diesem Zeitpunkt entsende ich Euch meine besten Grüße, Segen und
Hoffnungen.


*Unterschrift*

S. H. Wellert
10. Apr 2017, 12:26
Lyrelle hat geschrieben:*Eine verwirrte Taube für transinterdimensionalflug schnäbelt eine beschriftete Serviette in den Postkasten. Sie stammt aus "Kasino güldenes Löwenpfötchen - wenn ihr rein kommt seid ihr arm, wenn ihr raus geht seid ihr reich!* (nicht zwingend in der Reihenfolge)"*

Liebe Paiyu,

du hast übrigens auf die richtige Faust gesetzt. Ich verwahre deinen Anteil treuhänderisch, ja?

L.
"Nenne die Dinge beim Namen, Huren aber nenne Damen. Denn sie haben es schon schwer genug und ein kleines bisschen Höflichkeit schadet nicht." ~ Arliden

Antworten